Neuer Stadtraum an der Spree entsteht durch den Neubau der Stützwände im Umfeld des Humboldt Forums

29.09.17, Pressemitteilung
Die Neugestaltung der Freiflächen rund um das Humboldt Forum beginnt im Oktober 2017 mit dem Bau einer Stützwand entlang des Spreeufers. Die mit der Freiraumgestaltung beauftragten Berliner Landschaftsarchitekten bbz haben auf der Ostseite des Humboldt Forums – dem sogenannten Belvedere – einen neuen Stadtraum auf zwei Ebenen konzipiert, den „Spreebalkon“ und die „Spreeterrasse“.

Vom Spreebalkon aus können die Besucherinnen und Besucher den Blick über die Spree in Richtung Osten schweifen lassen, um dort das grüne Marx-Engels-Forum, die Marienkirche, den Alexanderplatz mit Fernsehturm und das Berliner Rathaus zu entdecken. Die geplanten gastronomischen Einrichtungen im Humboldt Forum können den Spreebalkon für die Bewirtung ihrer Gäste im Freien nutzen. Die vorgelagerten Spreeterrassen bieten die Möglichkeit direkt am Wasser entlang zu flanieren oder sich im Schatten der neu gepflanzten Trauerweiden auf einer Bank auszuruhen.

Senat beschließt Neuausrichtung der Stadtdebatte Berliner Mitte

Berliner Senat - Pressemitteilung vom 15.08.2017

Aus der Sitzung des Senats am 15. August 2017:
Der Senat hat in seiner heutigen Sitzung die von der Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Katrin Lompscher, eingebrachte Vorlage zur „Neuausrichtung der Stadtdebatte Berliner Mitte“ beschlossen. Im Juni 2016 wurden die Bürgerleitlinien als Ergebnis eines intensiv geführten einjährigen Dialogs zwischen der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen und der Berliner Bevölkerung einstimmig und fraktionsübergreifend durch das Abgeordnetenhaus beschlossen. Nun soll die Stadtdebatte in erweiterter Form fortgesetzt werden.

Baukollegium Berlin erhält neue Mitglieder und neue Geschäftsordnung

Pressemitteilung vom 11.04.2017

Aus der Sitzung des Senats am 11. April 2017:
In seiner heutigen Sitzung hat der Senat auf Vorlage der Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Katrin Lompscher, sechs unabhängige Expertinnen und Experten aus den Bereichen Architektur, Städtebau und Landschaftsarchitektur als Mitglieder des Baukollegiums Berlin bestellt:

Architekturwettbewerb Quartier Heidestraße

Architekturwettbewerb Quartier Heidestraße: Preisgericht hat über Entwurf für das Sondergebiet entschieden
06.02.17, Pressemitteilung der Quartier Heidestraße GmbH

Planung von ROBERTNEUN Architekten (Berlin) zur Realisierung bestimmt
Sieger des Wettbewerbs wurde nach Überarbeitung zweier 1. Preise ausgewählt
Herzstück des Quartiers mit Wohnen, Einzelhandel und Gewerbe entsteht auf einer Grundfläche von 9.490 m2

Weiterlesen auf den Seiten der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen

Senator Geisel fordert Masterplan für die City West

Der Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, Andreas Geisel, hat am Montag einen Masterplan für die City West angekündigt. Gemeinsam mit dem Bezirksbürgermeister von Charlottenburg-Wilmersdorf, Reinhard Naumann, und dem Vorstandvorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft City e.V. stellte der Senator neue Projekte vor.
Pressemitteilung vom 29.08.2016

„Die City West boomt. Das ist gut für die Berlinerinnen und Berliner und die Gäste aus aller Welt. An vielen Stellen gibt es aber noch ungeplante Areale, die bislang vereinzelt betrachtet wurden. Wir brauchen eine neuen städtebaulichen Rahmen für den Bereich zwischen Ernst-Reuter-Platz, TU-Gelände, Landwehrkanal und Bahnhof Zoo“, sagte Senator Andreas Geisel.

Weiterlesen auf den Seiten der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt